• 24030
  • 6

Dokumentation in der Stuhlassistenz
Workshop

Grundsätzlich: Nur dokumentierte Leistungen sind auch tatsächlich erbracht! Die direkte Folge einer fehlenden oder lückenhaften Dokumentation ist der Honorarverlust. Dies betrifft sowohl den BEMA- als auch den GOZ-Bereich.
Die abrechenbaren Leistungen müssen sich aus der Behandlungsdokumentation ergeben und nicht die Behandlung aus der Abrechnungsdokumentation!

DokumentationAbrechnungStuhlassistenz
 

Inhalt

Inhalt:

  • Alltäglich vorkommende, konservierende Leistungen (Füllungen und Endo)
  • Korrekte Befunddokumentation unter Beachtung der Bema-Richtlinien
  • Der neue Patient: was ist zu beachten?
  • Beratungen und Untersuchungen: korrekt dokumentiert und berechnet!
  • Aufgepasst bei der Zahnersatzplanung: Worauf ist bei der Planung zu achten?
  • Viele Übungen und Besprechungen von Behandlungsfällen
  • Dokumentation von verwendeten Materialien
  • Unter aktiver Einbindung der Teilnehmer werden viele Beispiele besprochen, diskutiert und geübt.

Marion Borchers zeigt Ihnen, wie´s richtig geht!


 

Ihr Dozent

Marion Borchers

Selbstständige Abrechnungstrainerin, Praxisberaterin und Praxismanagerin, Gründerin der Firma „AL DENTE- zahnärztliche Abrechnung mit Biss“, Mitglied der Prüfungskommission der Landeszahnärztekammer Niedersachsen für die ZMV-Ausbildung.

Kurspunkte
6

Teilnahmegebühren
Zahnärzte
252,00 EUR
ZFAs
252,00 EUR
Auszubildende
126,00 EUR
Nicht-Mitglieder
252,00 EUR
Termin

Mi., 28.08.2024 14:00 - 19:00Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen