• 24509
  • 8

Endo intensiv. Ein Update
Von der Aufbereitung bis zur Obturation

Die Endodontie hat in den letzten Jahren unter den zahnärztlichen Therapiemöglichkeiten enorm an Bedeutung gewonnen. Neue Behandlungskonzepte mit deutlich verbesserter Erfolgsprognose haben dazu beigetragen, dass sie heute in vielen Zahnarztpraxen ein wichtiger
Pfeiler im Behandlungsangebot ist.

EndoVDWWorkshop
 

Inhalt

Viele Zahnärzte wenden Nickel-Titan-Instrumente an, da sie den Vorteil  bieten, auch schwierige Wurzelkanäle vorhersagbar und formkongruent  aufzubereiten. Durch die reziproke Bewegung wird das Risiko einer  Instrumentenfraktur minimiert. Denn die Drehwinkel sind niedriger als  die Winkeleinstellungen, bei denen das reziproke Instrument das Elastizitäts-Limit erreichen würde.

Theoretischer Teil

  • Diagnostik, Behandlungsplanung
  • Zugangspräparationen, anatomische Besonderheiten
  • Längenbestimmung mit der elektronischen Messtechnik RAYPEX6®
  • Reziproke Aufbereitung mit RECIPROC BLUE®
  • Spülmanagement, Spülprotokoll, Obturationstechniken
  • Einstifttechnik mit formkongruenten Guttapercha Stiften
  • Trägerstifttechnik mit GUTTAFUSION®.

Praktischer Teil

  • Demonstration des RECIPROC BLUE® Konzeptes und der Trägerstifttechnik GUTTAFUSION®
  • Praktische Übungen am Endo-Übungsmodell und an mitgebrachten Zähnen.

Auf Grund der Übungen, der Instruktionen und mit Hilfe des  Kursskriptes setzen Sie das Erlernte sofort in die Praxis um.

Freuen Sie sich auf einen Workshop mit Erfolgsdozent  Dr. Christoph Zirkel.

Diese Fortbildung findet durch unseren Kooperationspartner VDW statt.

 

Ihr Dozent

Dr. Christoph Zirkel

Zahnarzt, Spezialist für Endodontie der DGET, EDA.

Kurspunkte
8

Teilnahmegebühren
Zahnärzte
256,00 EUR
ZFAs
256,00 EUR
Auszubildende
256,00 EUR
Nicht-Mitglieder
256,00 EUR
Termin

Mi, 21.08.2024 14:00 - 20:00Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen
Dependance Buschhöhe