Aufstiegsfortbildung - Zukunftsweisend qualifizierenFachwirt/in für zahnärztliches Praxismanagement

Es ist soweit!
Die Ausbildung zum/zur Fachwirtin für zahnärztliches Praxismanagement im Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen beginnt. Seien Sie bei dieser Spitzenausbildung dabei!

 

Fachwirt/in für zahnärztliches Praxismanagement

Fakten

  • Start Januar 2023 bis August 2024
  • 6 Module
  • 600 Stunden Online-Unterricht
  • Prüfungen finden vor Ort in Präsenz statt
  • Gebühr: 7.490 Euro (inklusive Prüfungsgebühren, Getränke und Snacks)
  • Die Ausbildung ist förderfähig!

Zulassungsvoraussetzungen

  • Ausbildung zur ZFA oder gleichwertiger Abschluss
  • Keine ZFA? Wir finden eine Lösung
  • 1 Jahr Berufserfahrung zum Start der Ausbildung

Unterlagen zur Anmeldung

  • Vollständig ausgefülltes Anmeldeformular, Kontaktformular und Ratenzahlungsvereinbarung
  • Fotokopie des Prüfungszeugnisses ZFA
  • Nachweis über die Berufserfahrung
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • bitte reichen Sie Ihre Anmeldung per E-Mail ein

Die ZMP-Ausbildung ist ab sofort förderfähig!Förderung

Sie als Teilnehmer(-in) haben die Möglichkeit, Aufstiegs-BAföG (vormals Meister-BAföG) zu beantragen. Wie viel Geld Sie während Ihrer Aufstiegsfortbildung erhalten, variiert nach Ihrer Lebenssituation. Es gibt einen Förderrechner mit dem Sie ermitteln, womit Sie rechnen können und die Postleitzahlensuche nennt Ihnen die zuständige Beratungsstelle in Ihrer Nähe. Das Aufstiegs-BAföG beinhaltet Zuschüsse, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Nach bestandener Prüfung gibt es nochmal rückzahlungsfreie Zuschüsse. Dann hat man ca. zwei Jahre Zeit Geld zu sparen. Danach wird man angeschrieben und hat die Wahl, die Restsumme komplett oder mit Hilfe eines zinsgünstigen Darlehns zurückzuzahlen.

  • Wer bewilligt? Ländersache: Zuständig ist das Amt für Ausbildungsförderung (Wohnsitz des Antragsstellers). In einigen Bundesländern dann die jeweiligen Landkreise.
  • Gesetzesgrundlage: AFBG. Gesetz zur Förderung der beruflichen Aufstiegsförderung
  • Mehr Infos zum Aufstiegsbafög finden Sie HIER
  • Wichtig: Formblatt B und Formblatt Z einfach per Mail an v.bunselmeyer@zaek-hb.de
  • NEWS: Ab August tritt eine neue Richtlinie in Kraft. Für Antragssteller bedeutet das viele Verbesserungen (höhere Freibeträge etc.)
  • Bei Fragen und weiteren Fördermöglichkeiten unterstützt Sie Frau Bunselmeyer.

Von der Antragsstellung bis zur Formulierung von Widersprüchen - wir unterstützen Sie - sprechen Sie uns an!
Außerdem gibt es eine Arbeitgeberförderung. Hier können Sie bis zu 90% der Kosten zurückbekommen. Informieren Sie sich direkt über die N-Bank!