• 24068
  • 9

Aufbereiten von Medizinprodukten
Erwerb der Sachkenntnisse für ordnungsgemäßes Aufbereiten von Medizinprodukten
gemäß RKI-Richtlinien

Zur Erinnerung: Das Thema Sterilgutassistentin ist für Zahnarztpraxen obsolet. Alle Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) haben mit ihrer Ausbildung die erforderlichen Sachkenntnisse zur Freigabe der Medizinprodukte erworben. Was heißt das für die Praxis? Alle Mitarbeiter, die ihre Ausbildung nach der alten Prüfungsordnung abgeschlossen haben, also Zahnarzthelferinnen (ZAH) sind, müssen ihr Wissen aktualisieren. Diese Regelung gilt für Bremen und für Niedersachsen.

HygieneMPG
 

Inhalt

Schulung erforderlich:
ZAH (Zahnarzthelfer/in [Berufsbezeichnung auf dem Abschlusszeugnis])

Freiwilliges Auffrischen der vorhandenen Kenntnisse (Empfehlung: wenn die Ausbildung länger als drei Jahre zurückliegt):
ZFA (Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r [Berufsbezeichnung auf
dem Abschlusszeugnis])

Vor Kursbeginn erhalten Sie ein Lernskript zur Vorbereitung auf unseren Kompaktkurs. Am Ende des Seminars bekommen Sie nach einer Wissensprüfung Ihr Zertifikat, was Sie zur Freigabe der Instrumente berechtigt.

Das Hygiene-Update:

  • Medizinprodukte bewerten und nach Risiko einstufen
  • Beurteilen und richtiges Bedienen der Reinigungs- und Desinfektionsgeräte sowie der Sterilisatoren 
  • Prüfen und Einhalten der prozessrelevanten Parameter
  • Sichtkontrolle der Verpackung auf Kondensatrückstände bei der Sterilisation mit feuchter Hitze
  • Prüfen der Kennzeichnung (Chargen-Nummer, Bediener)
  • Bewerten der Indikatoren
  • Dokumentation, und weiteres.

Die Aufsichtsbehörde prüft den Nachweis der Schulung im Rahmen der Praxisbegehung. Hygiene-Update für die Instrumentenfreigabe.

 

Ihr Dozent

Dr. Nico Grüner

Studium der Biologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, danach wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Chemie und Biologie des Meeres der Universität Oldenburg und anschließend Mitarbeiter des nationalen Referenzzentrums für Hepatitis C und des Konsiliarlaboratoriums für Tollwut am Institut für Virologie des Universitätsklinikums Essen. Promotion zum Dr. rer. nat. und Fortbildungen zum QB, QM, QA.
Teamleiter und Referent der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe, Münster im Bereich zahnärztliche Praxisführung und zuständig für die Themen MPDG, QM und Arbeitsschutz.

Kurspunkte
9

Teilnahmegebühren
Zahnärzte
182,00 EUR
ZFAs
182,00 EUR
Auszubildende
91,00 EUR
Nicht-Mitglieder
182,00 EUR
Termin

Fr, 15.11.2024 14:00 - 19:00Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen